Ein Lernjahr für den Roten ….. !!

Die Saison 2012 hatte für uns alles zu bieten was eigentlich nur schief laufen kann aber wir haben den „Roten“ auf einen uns technisch maximalen Stand bringen können was Fahrwerk und Aerodynamik betrifft , also „unser“ Saisonziel erreicht !! Die Saison begann wie ein Paukenschlag, 1ter Trainingslauf in Eschdorf gleich mal mit  „Teamkollegen“ Roman Sonderbauer ganz vorne. Hoch motiviert ging dann Holger am Sonntag auf „Sieges-Jagd“  was aber schon in der 2ten Kurve schon ohne Bremswirkung übel in der Leitblanke endete , Diagnose Hohlschraube vom Bremsschlauch am rechten Bremssattel lose !!!

View the embedded image gallery online at:
http://hovemann-car-design.de/news/page-2.html#sigProId9bcb18a2da

Henning Göbel und unser TOP-TEAM aus Hamburg so wie Freund Harald Nölling  reparierten den Roten bis Wolsfeld wieder!!! Fahrer in Wolsfeld ganz klar Holger wo sein größter Gegner erstmal er selbst war und dann auch noch viele kleine Technischen Probleme wo trotzdessen ein super 4ter Platz von 29 Startern raus kam !! Um den roten zu verbessern haben die „Jungs“ aus Hamburg die komplette Front abgeändert und den „kleineren“ und effektieferen Fronspoiler  so wie Den Heckfügel von Holgers „Legende“ montiert !! Am Iberg-Rennen  ging dann mal Henning mit seinem Roten an den start und das mit viel Spaß wo leider im 3ten Wertungslauf im Vorstartbereich die Flachschieber hängen blieb und Hennig aus Sicherheitsgründen auf den Start verzichtet!! Dann kam Das Homburger Bergrennen „die Schlammschlacht“ wo Holger hoch motiviert mit dem roten im Nassen zu einer Einheit wurde und einen Überzeugenden Klassensieg erreichte!!

Das nächste Rennen war das Glasbach Bergrennen wo Holger an den Start „Musste“  weil Henning nicht konnte. Mit dem Unterschied zum Jahr davor dass Holger sich gut vorbereitete und extra sein Motorrad mit brachte und etliche Trainingskilometer abspulte!! Resultat „Sau Schnell“ !! Nur wurde ein Topresultat im 2ten Trainingslauf durch einen kapitalen Motorschaden zu Nichte gemacht!! Die Fa. Risse reagierte sehr schnell und baute  einen neuen Motor auf und wir konnten In Hauenstein wieder an den Start gehen wo Holger das ganze Wochenende über  extremen Leistungsdefizit klagte und alle 4 Wertungsläufe in einem Zeitfenster von 3/10 absolvierte und das auf der letzten Rille !!! Diese Konstanz brachte immer noch einen hoch zufriedenen  5ten Platz!!!

Weiterlesen: Saisonrückblick 2012 - Ein Lernjahr für den Roten

Nach aufopferndem Einsatz unserer Schrauber aus Hamburg , den beiden Fahrern, unserem guten Freund Harald Nölling mit seiner Crew vom Nölling Lackierzentrum und der Fa. RISSE Motorsport aus Soest wurde das Auto nach dem Unfall in Eschdorf wieder rechtzeitig fertig. Am Feitag wurde es dann in den Hallen von Hovemann Car Design vermessen und Komplettiert !!

View the embedded image gallery online at:
http://hovemann-car-design.de/news/page-2.html#sigProId50391134ad

Das Training verlief durchwachsen da Holger erst mal wieder vertrauen in sich selbst und das Auto aufbauen musste und man viele kleine Probleme wie z.B. mit der Bremse hatten und wir kräftig am Fahrwerk schraubten !! Am Rennen hatten wir im 1ten Lauf dann auch noch Probleme mit dem Flachschieber der nicht immer ganz zu machte wegen einer „lahmen" Rückzugsfeder was für das Vertrauen zum Auto , für Holger nicht gerade fördernd war. Holger ging dann recht locker ans fahren und dann kamen für die Umstände ,das Auto und den vielen Problemen noch recht gute Zeiten raus und wurden selbst für uns überraschend 4ter !!! Noch mal vielen Dank an Alle die es wieder möglich gemacht haben das wir am Start waren !!!!!!!!!!

Wir waren nach dem Training mehr wie zu frieden und selbst überrascht und habe gesehen und gezeigt das wir doch ganz vorne mitfahren können!

Nur dann kam der erste Wertungslauf und die 2te Kurve wo der Kadett erst auf irgendwelcher Flüssigkeit ausrutschte und beim Bremsen alles machte - nur nicht verzögern - mit dem Resultat, das Bremspedal sich letztendlich verabschiedete und ich als "Passagier" nur noch in die Leitplanke fahren konnte :( .... Nach kurzer Diagnose bei uns im Zelt stellten wir fest das am rechten Bremssattel vorne der Bremsschlauch an der Hohlschraube undicht war ! Doppeltes Pech also. :-(
Jetzt schon vielen Dank an mein TOP TEAM und ach an Henning Göbel, die zu 1000% hinter mir stehen und alles daran setzen das Ich in Wosfeld wieder fahre!

 

DANKE und bis Wolsfeld !

Euer Holger

Nach etwas längerer Zeit, melden wir uns wieder zurück. Die verstrichene Zeit haben wir nicht ungegenutzt gelassen und fleissig an der Saison 2012 gefeilt - der Yellow Psycho III CQP wird gebaut und befindet sich derzit in der Planungsphase. Wer aber nun glaubt, man sieht mich dieses Jahr nicht am Deutschen Berg, der irrt gewaltig.
Ich fahre zusammen mit meinem Risse Kumpel, Hennig Göbel, auf seinem Opel Risse Kadett C Coupé 16V als Team. Wer nun wann fährt, steht noch nicht fest. Aber dazu mehr in den kommenden Wochen. :-)

Aufgrund der vielen Nachfragen von meinen Fans und Freunden habe ich mich entschlossen ein paar Zeilen, zu meinem Unfall, meiner weiteren Planung usw., zu verfassen. Alle haben ja sicherlich den folgenschweren Unfall beim 16. Glasbachrennen 2011 mitbekommen. Im ersten Trainingslauf verlor ich das Fahrzeug an der denkbar ungünstigsten Stelle der Rennstrecke. Der Kadett stieg dabei auf, überschlug sich merhfach und blieb kurz vor der Leitplanke an einem Abhang liegen. Mir selbst ist bis auf diiverse Prellungen, zum Glück, nicht viel passiert...aber der Kadett wurde dabei nachhaltig zerstört und kann nicht mehr eingesetzt werden. Neben der Karosse ist auch das Risse Triebwerk, das Getriebe und auch das Fahrwerk so stark beschädigt worden, dass das Auto nur noch Kernschrott ist. Yellow Psycho 2 - K.I.A (Killed in Action)

View the embedded image gallery online at:
http://hovemann-car-design.de/news/page-2.html#sigProId059530a89e

Vom finanziellen Schaden, der durchaus im 6-stelligen Bereuch liegt, mal ganz zu schweigen, kommt hier noch die Kopf Komponente mit dazu. Mit dem Yellow Psycho 2 ist ein Stück von mir - ein Stück Bergrennen Geschichte - gestorben. Ich kan nicht einfach so tun, als wenn nichts gewesen wäre. Wie es genau weitergeht kann ich noch nicht sagen - Fakt ist nur - der Berg wird mich so schnell nicht los. Ich danke allen die an mich gedacht haben und mich durch ihre vielen Mails und Anrufe zum weitermachen bewegen wollen. Wenn es etwas neues gibt, informieren wir euch an dieser Stelle.

Bis dahin Alles Gute,

Euer Holger

Eine Woche mit Höhen und Tiefen …….. !
Wir gingen am 4/5.6.2011 am 40. Trier Bergrennen an den Start wo wir das geschehen mehr wie Dominierten …wir hatten am 1.Trainingslauf schon 7 sec. Vorsprung und waren nach dem 1ten Wertungslauf mit 4 sec. Vorsprung auf Platz 1 und auf gutem Kurs in Richtung 3. Tourenwagen der Gesamtwertung ….. waren, den im 2ten Wertungslauf riss uns im schnellenunteren Teil der Strecke bei guten 9700 U/min eine Pleulschraube ab, das dann natürlich einen kapitalen Motorschaden nach sich zog.
Nach dem das Auto dann verladen war fuhr Holger den Kadett gleich zu Risse Motorsport nach Soest wo er um 23.00 Uhr war und dann noch nach Hause fuhr wo er dann morgens um 4.15Uhr ankam.
Dann kam die WAHNSINNS Leistung der Fa. RISSE Motorsport die das Unmögliche möglich gemacht und in nur 3 Tagen einen neuen Motor bauten und das auf gleichem Leistungsniveau wie der alte und nicht zu vergessen auch die Leistung unserer Teammitglieder!

Weiterlesen: Rennbericht 49. Wolsfelder Bergrennen 2011

Wir kamen am Freitag gegen 15 Uhr in Eschdorf an, bauten unser Service Zelt und den Kadett zusammen und brachten noch die letzten Sponsorenaufkleber am frisch lackiertem Kadett an, den unser Rennkollege und guter Freund Harald Nölling in seiner Fa. NÖLLING Lackierzentrum in Bad Berleburg im Winter lackierte ... DANKE Harald !
Samstag früh begann das Training recht viel versprechend - im 1. Trainingslauf fuhr Holger auf Anhieb eine 1.01,903 was die zweitschnellste Zeit der Klasse war - mit 1/100 hinter Ralf Kroll im Lehmann-Golf.
Im 2. Trainingslauf konnten wir dann noch eine Sekunde drauf packen, was dann die schnellste Zeit mit 5/10 vor Ralf Kroll markierte!
Im 3. Trainingslauf konnten wir uns noch mal um 1/10 verbessern was am Ende die Trainingsbestzeit in unserer Klasse und Gruppe war!
Beim fahren ins Fahrerlager merkte Holger dann dass der Kadett nicht mehr richtig lief .... Diagnose „Lamdasonde Kaputt" was auf die schnelle dann bedeutete ... Fürs Rennen ausschalten und ohne Regelung fahren - was möglich war weil die Fa. Risse das Kennfeld so gut auf dem Prüfstand abgestimmt hatte.

Weiterlesen: Rennbericht 23. European Hill Race Eschdorf - Auftakt nach Maß

Die Beklebung vom Kadett ist nahezu abgeschlossen und es kann losgehen. Diese Woche startet endlich unsere neue Saison im luxemburgischen Eschdorf. Die Wettervorhersage ist auch durchweg positiv lässt bei dem tollen Starterfeld auf ein Spitzenrennen hoffen.

View the embedded image gallery online at:
http://hovemann-car-design.de/news/page-2.html#sigProId7a554910af

In knapp 2 Wochen ist es endlich wieder so weit - mit dem European Hill Race in Eschdorf startet die Bergrennen Saison 2011. Der Kadett ist fast fertig und muss nur noch beklebt werden.

View the embedded image gallery online at:
http://hovemann-car-design.de/news/page-2.html#sigProIdd98d9da9d3

Der ist Kadett lackiert, Technik komplett wieder im Fagrzeug verbaut und den Motor schon auf Prüfstand abgestimmt ... :-) ... ein paar KW mehr wie letztes Jahr hat er jetzt.

Die Karosse muss noch komplettiert und beklebt werden, die neuen Slicks liegen auch schon bereit.



Unsere "Emma" (LKW) hat nach dem kapitalen Motorschaden eine kleine Frischzellenkur bekommen - Neuer Motor (10.000km), neuwertiges Getriebe mit besserer Übersetzung, neue Kupplung neuer Anlasser und Lichtmaschine. Gearbeitet hat Emma auch schon - der Kadett musste ja von Risse wieder abgeholt werden.

 

Bis zum ersten Rennen am 07. & 08. Mai 2011 in Eschdorf.

Euer Holger

Seite 2 von 4

Nächste Termine

Keine Termine

Wettervorhersage

Cloudy

8°C

Buchen-Bödigheim

Cloudy

Humidity: 64%

Wind: km/h

  • 24 Mar 2016

    Cloudy 11°C 5°C

  • 25 Mar 2016

    Rain 8°C 4°C

Besucherzähler

Heute970
Gestern1699
Woche2670
Monat20790
Gesamt1181701

Zum Seitenanfang